ETWAS ZUM LESEN

Cicuma Desigsn Webdesign Eule schaut finster

Bild / skeeze / pixabay

Cicuma Designs Webdesign zwei graue Eulen

Bild / PollyDot / pixabay

Darum sind alle Websites gleich

Darum sind alle Websites gleich

Das einseitige Muster der Seitenerstellung und warum heute alle Websites gleich aussehen.

Die Suche nach den anderen Websites

Auf meiner Reise durch die tiefen Weiten des Internets ist mir ein Trend aufgefallen, der sich nicht nur dort, sondern auch in unserem Alltag zeigt. Wir sehen alle gleich aus und machen alle das Gleiche. Alle Frauen haben heute lange Haare, sind dünner (als es für sie selbst eigentlich gut ist) und tragen dieselbe Kleidung. Männer haben einen Bart, müssen selbstverständlich sportlich sein und wer nicht tätowiert ist, der fällt sowieso gleich aus dem gesellschaftlichen Standard heraus.

Wenn ich das genau betrachte, werde ich immer wieder an den Film „Momo“ erinnert. In dem berühmten Werk von Michael Ende, in welchem das kleine Mädchen Momo von den grauen Herren verfolgt wird. Diese rauchen immer aschgraue Zigaretten und sind von Kopf bis Fuß in grau angezogen. Schon als Kind habe ich diese Herren gefürchtet. Sie erschienen mir immer als das Sinnbild für Vereinheitlichung und Gleichmachung. Diese Herren begegnen mir auch heute noch jeden Tag. Und das in unserer Gesellschaft, die so viel Wert auf Individualismus und Selbstverwirklichung legt.

Websites richten sich nach dem Trend

Dieser Trend der Vereinheitlichung ist auch im Internet zu finden. Trend ist wohlgemerkt eines meiner liebsten Worte, das im Zusammenhang mit Websites und Website-Erstellung sehr häufig und gerne verwendet wird. Aktuell häufen sich die Social Media Meldungen zu den neuesten Webdesign-Trends 2017 und es dauert nicht lange, bis sich alle Internetseiten wieder diesen Vorgaben angepasst haben und gleich aussehen.

Auf einschlägigen Internetseiten werden immer die Top-Themevorlagen oder die besten Websites vorgestellt. Vergleicht man diese aber miteinander, stellt man schnell fest, dass alle ein kompliziertes, vollgepacktes Layout haben und sich gegenseitig mit bunten Bildern und überlaufenden Textfeldern übertreffen. Nicht zu vergessen, dass es im Webdesign ein Muss ist, einen Parallax-Effekt einzubauen. Ohne Scrolleffekte ist man schließlich kein guter Webdesigner.

Ich frage mich manchmal, wie es einem Nutzer in der Flut an durchgestylten Websites ergehen muss. Findet er wirklich die Information, die er sucht, wenn er sich erst durch eine Menge an Effekten, Textmassen und Bildern kämpfen muss. Vielleicht liebt es unsere Gesellschaft bzw. der Einzelne auch, jeden Tag mit neuen Vorlagen und noch mehr technisch ausgefallenen Features überhäuft zu werden. Wir sind es ja schließlich gewohnt, überall mit neuen Informationen und Trends versorgt zu werden. Vielleicht wollen wir es auch nicht anders.

Mehr Mut zu individuelleren Websites

Daher frage ich mich, wo sind die Websites, die nicht immer das klassische Schema anwenden. Neue Wege vielleicht auch einmal bei der Farbwahl gehen. Und nicht immer einen weißen oder grauen Hintergrund haben. Welche die Informationen gut strukturiert und lesbar darstellen. Vielleicht auch auf Effekte verzichten und das ein oder andere Bild weglassen. Welche die Schriftart und Farbe etwas anders gestalten und die Größe ändern. Und mit einer ausgefallenen Idee und gutem Content überzeugen und nicht mit einem Parallax-Effekt.

Vielleicht finde ich diese Website eines Tages noch und diese küre ich dann zu der Top-Website des Jahres. Die Nutzer werden irgendwann einmal dankbar dafür sein.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

FOLGE DER NACHTEULE AUF

NACHRICHT AN DAS TEAM

Referenzen von Cicuma Designs

Referenzen

Cicuma Designs Copyright © 2018